UlmNews_links

Spielereignisse | Paul Horn-Arena vom 30.Dezember 2012 Zu den letzten Spielen

67:82

Walter Tigers

-

Ratiopharm Ulm


16. Spieltag Basketball-Bundesliga

Spielereignisse


1. Viertel

Rebound

Den Tip-Off zum letzten Spiel des Jahres konnten die Tigers in Person von Tyrone Nash für sich entscheiden. Letztlich sollte dies jedoch kein Fingerzeig für den Spielausgang darstellen...



1. Viertel

Walter Tigers gegen ratiopharm ulm bedeutet: Derbytime, Gänsehautatmosphäre und pure Emotionen (die gegen Ende beim einen oder anderen auch mal aus dem Ruder liefen...).



1. Viertel

Für eine phantastische Stimmung in der ausverkauften Paul-Horn-Arena sorgten nicht nur die Tigers-Fans...



1. Viertel

...sondern auch die fast 800 Ulmer Fans, die sich das Derby-Spektakel in fremder Halle nicht entgehen lassen wollten.



1. Viertel

John Bryant gegen Kenny Frease - für viele war dies das mit Spannung erwartete Schlüsselduell. Klar war: Der MVP der letzten BBL-Saison würde sich nicht komplett aus dem Spiel nehmen lassen. Aber tatsächlich gelang es dem Tübinger Koloss besser als erwartet, die stärkste Waffe der Ulmer unterm Korb zu neutralisieren.



1. Viertel

Per Günther war der zweite Ulmer Schlüsselspieler, den es für die Neckarstädter aus dem Spiel zu nehmen galt. Und auch dies gelang den Gastgebern besser als dies zu erwarten war: Den Tigers gelang es, Günther bei 8 Punkten zu halten. Dass es am Ende für die Tigers dennoch nicht zum Sieg reichen sollte, hatte nicht zuletzt zwei Gründe...



1. Viertel

Den Ulmern gelang es hervorragend, die Neutralisierung ihrer zwei Schlüsselspieler Bryant und Günther zu kompensieren. Watts (Foto) und Esterkamp sprangen mit jeweils 15 Punkten als Topscorer der Partie ein; dazu pflückte Watts ganze 12 Rebounds von den Brettern - mehr als jeder andere Spieler dieser Begegnung.



1. Viertel

Die Tigers ihrerseits konnten es nicht kompensieren, dass ihr etatmäßiger Topscorer Vaughn Duggins mit 6 Punkten deutlich unter seinen Möglichkeiten blieb. Nach dem Spiel sprach Duggins selbstkritisch von dem schlechtesten Spiel seines Lebens.



- Spielbericht mit freundlicher Unterstützung von -





Alle Spielberichte



Tolles Derby endet mit einer Niederlage - 67:82 gegen den Erzrivalen ratiopharm Ulm

Von WALTER_Tigers am 01.Januar 2013

[walter-tigers.de] Eigentlich haben die Tigers alles richtig gemacht: Mit Per Günther und John Bryant wurden die beiden Köpfe der Ulmer aus dem Spiel genommen, doch wie in der griechischen Sage wuchsen andere Köpfe nach: Steven Michael Esterkamp im zweiten Viertel, Dane Watts unter den Brettern und Sebastian Betz als Energizer von der Bank ließen die Tübinger Tigers im letzten Spiel des Jahres 2012 als Verlierer vom Platz gehen - ausgerechnet gegen den Erzrivalen aus Ulm. Nach dem Spiel entschuldigte sich Coach Igor Perovic für sein technisches Foul kurz vor Schluss: "Es tut mir leid, da war ich zu unbeherrscht. Vielleicht hätten wir sonst noch eine Chance gehabt, doch das hat unseren Lauf unterbrochen", übte sich der Tübinger Übungsleiter in Selbstkritik. Doch vor allem waren die fünf Minuten vor der Halbzeit nichts, der 6:23-Lauf war am Ende eine zu große Hypothek. Zudem konnten die Tübinger ihrerseits eine schwache Leistung ihres Leistungsträgers Vaughn Duggins (2/14 Feldwürfe, 0/5 Dreier) nicht kompensieren - hier zahlte sich auch die größere Rotation der Ulmer aus.

mehr»





Basketball: Walter Tigers unterliegen Dauerrivale Ulm mit 67:80 in der ausverkauften Paul-Horn-Arena

Von Stephan am 01.Januar 2013

[www.tagblatt.de] Bitterer Nachgeschmack nach einer umstrittenen Schiedsrichter-Entscheidung in der Schlussminute: Die Walter Tigers Tübingen verloren gestern gegen Ulm in der ausverkauften Paul-Horn-Arena mit 67:80 (34:43).

Die Tigers schienen gerade auf dem besten Weg zu einem ähnlich spektakulären Endspurt wie zuletzt gegen Berlin und in Bonn – Josh Young hatte den Ulmern gerade den Ball stibitzt und war auf dem Weg zum lockeren Korbleger, als er von Ulms Per Günther unsanft gestoppt wurde...

mehr»





Ulmer Basketballer gewinnen Derby in Tübingen mit 80:67

Von Stephan am 01.Januar 2013

[www.swp.de] Das Derby bei den Walter Tigers Tübingen gewonnen und sich mit dem elften Saisonsieg für die erste Pokalhauptrunde qualifiziert: Für die Ulmer Basketballer konnte das Jahr kaum besser zu Ende gehen.

Mehr Derby geht nicht - jedenfalls aus Sicht der Ulmer Bundesliga-Basketballer. Die Mannschaft von Trainer Thorsten Leibenath erkämpfte und erspielte sich einen 80:67 (55:49)-Sieg bei den Walter Tigers Tübingen in einem Duell, dem es an nichts fehlte: Kampf auf Biegen und Brechen, Spannung fast bis zum Schluss, eine elektrisierende Stimmung vor allem durch die rund 800 Ulmer Fans, kleine Anfeindungen auf dem Parkett hüben wie drüben und schließlich eine Disziplinlosigkeit des Tübinger Trainers, die seiner Mannschaft vielleicht den Sieg gekostet hat - das Derby hielt allen Erwartungen stand, aus Sicht der Ulmer.

mehr»





Ein Derbysieg zum Jahresende

Von Stephan am 01.Januar 2013

[www.basketball-ulm.com] ratiopharm ulm setzt sich in Tübingen mit 80:67 (43:34) durch und nimmt somit am Qualifikationsspiel für den Beko BBL Pokal (Top Four) teil.

Der Vizemeister beendet das so erfolgreiche Jahr 2012 als Tabellendritter. Dafür sorgte nicht nur der letztlich klare Sieg im Derby gegen Tübingen (80:67), sondern auch die überraschende Niederlage Berlins in Bayreuth (65:90). Wenngleich ratiopharm ulms Head Coach Thorsten Leibenath weder ein Freund von Zwischenbilanzen, noch von Tabellenständen ist, freut ihn der Erfolg in doppelter Hinsicht. „Beide Ergebnisse sind für uns gleichermaßen wichtig“, ordnet Leibenath den „Derbysieg mit Zusatzgewinn“ besonders hoch ein. Ausschlaggebend war für den Trainer, dass es seinem Team vor unglaublichen 800 Ulmer Fans in der Paul-Horn-Arena gelungen ist, „eine gute Tübinger Mannschaft bei 67 Punkten zu halten“. Was nicht nur für Leibenath ein weiteres Indiz dafür liefern sollte, dass ratiopharm ulm mehr als nur eine reine Offensivmannschaft ist...

mehr»





Bildergalerie zum Spielzur Galerie







Passwort / Benutzername vergessen? // Jetzt registrieren
HirnUlmer PressedienstKrone